Technologien

Was sind die Federal Information Processing Standards (FIPS)?

Definition: Bei den Federal Information Processing Standards (FIPS) der Vereinigten Staaten handelt es sich um veröffentlichte Standards, die vom National Institute of Standards and Technology (NIST) für die Verwendung in nicht-militärischen Computersystemen amerikanischer Regierungsbehörden und Auftragnehmer der Regierung entwickelt wurden. Das National Institute of Standards and Technology (NIST) gibt diese standardrelevanten Veröffentlichungen (FIPS PUBS) nach Genehmigung durch das Handelsministerium gemäß FISMA heraus.

Erläuterung

FIPS

Bei den FIPS handelt es sich um Normen und Richtlinien für Computersysteme des Bundes, die vom National Institute of Standards and Technology (NIST) in Übereinstimmung mit dem Federal Information Security Management Act (FISMA) entwickelt und vom Handelsministerium genehmigt wurden. Wenn es keine akzeptablen Industriestandards oder Lösungen für eine bestimmte Regierungsanforderung gibt, werden diese Standards und Richtlinien entwickelt.

FIPS spezifiziert Dokumentenverarbeitung, Verschlüsselungsalgorithmen und andere Informationstechnologienormen für die Verwendung durch nichtmilitärische Regierungsbehörden, einschließlich staatlicher Auftragnehmer und Anbieter. Die Standards konzentrieren sich auf einen bestimmten Bereich der Informationstechnologie und zielen darauf ab, ein gemeinsames Niveau an Qualität oder Interoperabilität zu erreichen.

Die FIPS sind zwar für Benutzer von Bundesbehörden vorgeschrieben, aber auch für Nichtregierungsorganisationen, die starke Informationssicherheitsprogramme entwickeln möchten, stellen sie eine wertvolle Ressource dar.

Kontakt

Ihre Fragen beantworten wir sehr gerne.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten und erfahren Sie, wie Utimaco Sie unterstützen kann.