Utimaco und Nokia vertiefen ihre Partnerschaft, um die Zukunft von 5G sicher zu gestalten

Das globale Telekommunikationsunternehmen und der Cyber-Security-Innovator arbeiten gemeinsam an zukunftssicheren Implementierungen der 5G-Technologie

Aachen, Deutschland und Campbell (CA), USA, 6. April 2022 – Das finnische Telekommunikationsunternehmen Nokia und Utimaco, ein weltweit führender Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, kündigen an, dass sie gemeinsam 5G-Sicherheitslösungen für Core-Mobilfunknetze entwickeln und damit ihre Partnerschaft ausbauen werden. Die kombinierte Technologie wird die Sicherheit in 5G-Netzwerken weiter verbessern, von privaten Campus-Netzwerken, bis hin zu nationalen Netzwerken und Internet of Things (IoT)-Technologie.

Breitband-Mobilfunknetze nach dem 5G-Standard werden seit 2019 eingeführt und sind mittlerweile in 24 europäischen Ländern implementiert. Die höhere Bandbreite von 5G-Netzen bedeutet, dass Nutzern Download-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabyte pro Sekunde zur Verfügung stehen – genug, um eine ganze Blu-ray-Disc in fünf Sekunden herunterzuladen. Die kombinierten Vorteile von hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz können verschiedenste Anwendungsfälle ermöglichen, von 4K-Streaming und Spielen bis hin zur gemeinsamen Nutzung wissenschaftlicher Daten, der Steuerung autonomer Fahrzeuge, der Industrieautomatisierung und der Schaffung von Netzwerken von IoT-Geräten in Haushalten und Städten.

Mit der zunehmenden Verbreitung von 5G haben die Regulierungsbehörden in der EU damit begonnen, einen Rechtsrahmen für die Sicherung kryptografischer Schlüssel festzulegen, mit denen die Nutzer überprüfen können, ob andere Nutzer im Netz die sind, die sie vorgeben zu sein. Diese Public-Key-Infrastruktur (PKI) wird in der gesamten digitalen Welt in Hunderten von Anwendungen eingesetzt, und Utimaco hat bei der Implementierung dieser und vieler anderer Technologien in der Telekommunikation, bei Behörden, im Bankwesen, bei Cloud-Diensten und in vielen anderen Branchen eine Vorreiterrolle gespielt.

Die von Utimaco und Nokia angebotene Sicherheitslösung ermöglicht es Netzwerken jeder Größe, Benutzerauthentifizierungs- und Schlüsselvereinbarungsprotokolle von 2G- bis 5G-Verbindungen zu integrieren. Gleichzeitig unterstützt die Lösung quantensichere Algorithmen zum Schutz vor Cyberangriffen der nächsten Generation. Die Lösung kann auch an die spezifischen Anforderungen von Kommunikationsdienstleistern angepasst werden.

Die neue Lösung nutzt auch die Funktionen des Nokia Subscriber Data Managements, um die Kundendaten zu schützen und die Sicherheit der Endgeräte zu erhöhen.

„5G ist nicht nur eine schnellere Version der bestehenden Mobilfunkstandards. Die Technologie wurde entwickelt, um die Interaktion von Geräten grundlegend zu verändern, damit Städte riesige Sensornetzwerke miteinander verbinden und Fabriken Echtzeitdaten von ihren autonomen Maschinen übertragen können“, sagt Mario Galatovic, Vice President Products & Alliances bei Utimaco. „Wir haben gerade erst begonnen, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was möglich ist, wenn alles, vom Desktop-Computer bis zur intelligenten Glühbirne, mit unglaublicher Geschwindigkeit und Stabilität miteinander verbunden werden kann. Bei dieser Entwicklung ist es entscheidend, dass Sicherheitsprotokolle vorhanden sind, die die Werte in diesen Netzen schützen.“

Marcelo Cheminn Madruga, Head of Cloud & Network Services Core Networks Technology and Platforms bei Nokia, fügt hinzu: „Angesichts des zunehmenden Ausmaßes und der Raffinesse von Cyber-Kriminalität ist es unabdingbar, die Cyber-Sicherheit innerhalb von Nokia und mit unseren Partnern zu stärken. Wir freuen uns daher, dass wir unsere Partnerschaft mit Utimaco ausbauen können, um gemeinsam unsere Sicherheits-Tools weiterzuentwickeln. Die Vorteile der Subscriber Data Management-Lösung von Nokia mit der HSM-Endpunktsicherheit von UTIMACO zu kombinieren, ist ein gutes Beispiel dafür.“

Über Utimaco

UTIMACO ist ein global führender Anbieter von Hochsicherheitstechnologien für Cybersecurity und Compliance-Lösungen und Services mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland und Campbell (CA), USA. UTIMACO entwickelt und produziert On-Premise und Cloud-basierte Hardware-Sicherheitsmodule, Lösungen für Schlüsselmanagement, Datenschutz und Identitätsmanagement sowie Data Intelligence-Lösungen für regulierte kritische Infrastrukturen. In seinen Kernbereichen nimmt UTIMACO eine führende Marktposition ein.

Mehr als 470 Mitarbeiter tragen Verantwortung für Kunden und Bürger weltweit, indem sie innovative Sicherheitslösungen und Services entwickeln, die ihre Daten, Identitäten und Netzwerke schützen. Partner und Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien schätzen die Zuverlässigkeit und langfristige Investitionssicherheit der UTIMACO-Sicherheitslösungen.

To find more press releases related with below topics, click on one of the keywords:

Nehmen Sie Kontakt auf

Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten und erfahren Sie, wie Utimaco Ihnen helfen kann.