Secure Digital Transformation
E-Health

eHealth Sichere digitale Transformation

Die digitale Transformation bietet neue Möglichkeiten zur Ermittlung der Patientenbedürfnisse und zur Bereitstellung der Gesundheitsversorgung - von der Prävention und Gesundheitsförderung bis hin zu kurativen Maßnahmen und Selbstmanagement.

Die umfassende Einführung der mobilen Medizin hat zu einem Zustrom klinischer Daten über neue Quellen wie Apps, Geräte und Plattformen für die gemeinsame Nutzung geführt, was zur Folge hat, dass diese Daten erfasst, gemeinsam genutzt, gespeichert und potenziell weiterverwendet werden müssen, was wiederum zu einer erhöhten Anfälligkeit und zu Sicherheitsproblemen führt.

Wirksame Schutzmechanismen, die auf individuellen Verschlüsselungs- und Anonymisierungstechniken basieren, die von HSMs ausgeführt werden, stellen sicher, dass nur autorisierte Personen und Geräte auf Patientendaten zugreifen können.

Vertrauenswürdige Prozesse

Anwendungen für vertrauenswürdige digitale End-to-End-Prozesse

Icon

Digitale Signaturen

Digitale Signaturen nutzen PKI-Zertifikate, um ein Höchstmaß an Datenschutz für regulierte und sensible Dokumente wie Patientendatenbanken, Gesundheitskarten, eHealth-Geräte und verschiedene Dokumente und Vereinbarungen zu gewährleisten. In Übereinstimmung mit Vorschriften wie eIDAS bieten sie außerdem Rechtssicherheit für medizinisches Personal und Patienten gleichermaßen.

Icon

Multi-Faktor-Authentifizierung

Die Multi-Faktor-Authentifizierung schränkt den Zugriff auf vertrauliche Gesundheitsinformationen sicher ein und identifiziert den Benutzer zuverlässig durch qualifizierte und rechtskonforme elektronische IDs. Hardware-Sicherheitsmodule (HSMs) generieren, verwalten und speichern die sicheren kryptographischen Schlüssel, die für die Authentifizierung eines Benutzers oder Geräts in einem breiteren Netzwerk erforderlich sind.

Icon

Code-Signierung

Die HSM-basierte Codesignierung ist die sicherste Methode, um Code physisch und digital zu sichern. Wenn der Code nach dem Signieren manipuliert wird, ist die Signatur ungültig und nicht mehr vertrauenswürdig. Die Signierschlüssel sind geschützt und können nur von autorisierten Benutzern oder Systemen abgerufen werden.

Icon

Tokenisierung

Die Tokenisierung verwandelt sensible eHealth-Daten in eine nicht erkennbare Zeichenfolge, die dem Hacker selbst im Falle eines Angriffs keinen Wert liefert. Es ist ein leistungsfähiges Instrument, um Kommunikation und Transaktionen entlang der digitalen Wertschöpfungskette zu schützen.

Icon

Post Quantum Krypto-Agilität (Future Proofs und PQC)

Zu diesem Zeitpunkt kann kein Quantencomputer Quantenalgorithmen ausführen, aber sobald sie dazu in der Lage sind, werden diese Computer die Sicherheitsinfrastruktur der digitalen Wirtschaft schwer beeinträchtigen. Post-Quantum-Krypto-Agilität ist eine Notwendigkeit für die eHealth-Infrastruktur, damit sie sich angesichts einer neuen Generation von Angriffen und infolgedessen sich entwickelnder kryptografischer Standards und Algorithmen weiterentwickeln kann.

Icon

5G-Sicherheit

Da 5G-Netzwerke auf softwarebasierten Modellen basieren, ist es besonders wichtig, von der Infrastrukturschicht bis zur Anwendungsschicht für Sicherheit zu sorgen. Durch die kombinierte Nutzung von 5G und dem IoT kann das Gesundheitswesen signifikante und potenziell lebensrettende Verbesserungen erzielen. Beispiele dafür sind - verbesserte Datenerfassung, -analyse und Echtzeitüberwachung sowie die Steigerung des Potenzials der Fernchirurgie (die derzeitige 4G-Technologie kann aufgrund der Verzögerung von 2 Sekunden keine Fernchirurgie unterstützen, was zu verheerenden Fehlern in Operationssälen führen kann. Mit 5G wird diese Zeitspanne auf 2 Millisekunden reduziert). HSM-geschütztes 5G schafft sichere Kanäle zwischen Geräten und dem eHealth-Sektor als eine Innovation für die Zukunft der Patientenversorgung.

Kontakt

Ihre Fragen beantworten wir sehr gerne.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sprechen Sie mit einem unserer Spezialisten und erfahren Sie, wie Utimaco Sie unterstützen kann.